Gesundheitscampus Calw

Zurück

10.06.2024

Gesundheitscampus Calw: Campuspartner vereinbaren enge Zusammenarbeit zum Wohle der Patienten

Campuspartner bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung des Gesundheitscampus Calw. Bildquelle: Landratsamt Calw, Valerie Nußbaum.

Unter dem Motto „Ein Plus für alle – Patientenorientiert, sektorenübergreifend, vernetzt“ haben die Campuspartner - darunter Kliniken, niedergelassene Ärzte, Pflegeeinrichtungen und weitere Gesundheitseinrichtungen - sich darauf geeinigt, eng zusammenzuarbeiten und ihre Ressourcen zu bündeln, um eine aufeinander abgestimmte und hochwertige Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.

„Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung setzen wir ein starkes Signal für die Zukunft der Gesundheitsversorgung im Landkreis Calw“, so Landrat Helmut Riegger.

"Durch die enge Zusammenarbeit unserer Campuspartner können wir sicherstellen, dass die Menschen in unserer Region eine moderne sektorenübergreifende Versorgung erhalten, bei der ambulante, stationäre und pflegerische Angebote aufeinander abgestimmt sind. Vor allem für den ländlichen Raum wird diese Art der Versorgung zukunftsweisend sein“, betont Riegger weiter.

Der Gesundheitscampus Calw ist ein Zusammenschluss von Gesundheitseinrichtungen in der Region Calw, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung nachhaltig auf einem hohen Niveau zu sichern und auf die sich verändernden Bedürfnisse anzupassen.

Die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung ist ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg. Der Campus bündelt medizinische Leistungen an einem Ort und bietet rund um die Uhr eine Grund- und Regelversorgung an. Darüber hinaus bietet der Campus nicht nur eine ambulante und stationäre, sondern auch eine pharmazeutische, pflegerische, präventive und rehabilitative sowie soziale Versorgung. Am Gesundheitscampus behandelt somit ein Netzwerk aus Spezialisten in einem partnerschaftlichen Verbund eigenständiger Gesundheitseinrichtungen und dies mit kurzen Wegen für Patienten, Besucher und Mitarbeiter.

Das Investitionsvolumen für Klinikneubau und Gesundheitscampus auf dem 6,9 Hektar großen Areal auf dem Stammheimer Feld in Calw umfasst rund 180 Millionen Euro. Der Landkreis Calw investiert allein für das neue Krankenhaus auf dem Gesundheitscampus rund 94 Millionen Euro in die medizinische Versorgung.

Hinzu kommen 12 Millionen Euro für die Außenanlagen und rund 12 Millionen Euro für das Parkhaus.

Die Investitionen der Campus-Partner belaufen sich zusätzlich auf rund 60 Millionen Euro.

Übersicht der Campuspartner:

• Landkreis Calw

• Klinikverbund Südwest GmbH / Kreiskliniken Calw gGmbH

• Zentrum für Psychiatrie – Klinikum Nordschwarzwald

• Gesundheitszentrum am Kreisklinikum Calw-Nagold gGmbH

• Mednos e.G.

• Dr. Bernhard Plappert – Kardiologie

• Dr. Phillip Kalkreuter – Zahnmedizin/Oralchirugie

• Elithera Gesundheitszentrum Calw

• AOK Baden-Württemberg, Nordschwarzwald

• Sparkasse Pforzheim Calw

Angebot des Gesundheitscampus Calw:

Krankenhaus KVSW

• 24/7 Notfallversorgung sowie Anästhesie und Intensivmedizin mit stationärer und ambulanter Schmerztherapie

• Schwerpunkt der Altersmedizin mit Alterstraumatologie und geriatrischer Rehabilitation

• Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie

• Kardiologie mit Linksherzkathetermessplatz 24/7

• Neurologie mit Schlaganfalleinheit (bis die baulichen Voraussetzungen in Nagold geschaffen sind)

• Umfangreiche ambulante Versorgung mit MVZ

• Zukunftsweisendes und patientenorientiertes Ambulantes OP-Zentrum

Zentrum für seelische Gesundheit

Im Außenstandort des Zentrums für Psychiatrie Calw – Klinikum Nordschwarzwald sind zukünftig das Zentrum für Psychosomatische Medizin Calw, die Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie Calw und die Psychiatrische Institutsambulanz Calw vertreten. Ebenso ist die Klinik-Schule für schulpflichtige Kinder mit dem Landratsamt Calw als Betreiber dort integriert.

Haus der Gesundheit

Ab Ende des Jahres wird das Haus der Gesundheit mit seinen verschiedenen Einrichtungen bezogen. Zukünftig werden in diesem Gebäude, Hausärzte, ein AOK-Gesundheitszentrum, eine Physiotherapie, der Pflegestützpunkt des Landratsamt Calw, ein Zahnarzt/Oralchirurg, Kinderärzte, ein Kardiologe sowie das ZfP mit einer psychologischen Psychotherapie, als auch das Campusmanagement vertreten sein. Zudem ist dort ein Konferenzbereich des Klinikverbunds integriert, der dann auch von extern angemietet werden kann. Das MVZ Gesundheitszentrum Calw mit den Fachabteilungen Innere Medizin/Rheumatologie und Chirurgie wird gemeinsam mit den Kliniken Calw in Betrieb genommen werden.

Haus der Fürsorge (in Planung)

• Geriatrische Rehabilitation 30 Betten KVSW

• Schmerztherapie KVSW

• Kurzzeitpflege mit 30 Betten

• Nephrologie mit 25 Dialyse-Plätzen

• Kindergarten für alle Campus-Partner

• Optional: gyn. Angebot/Hebammenpraxis

• Optional: weitere freie Flächen für niedergelassene Fachärzte

Zurück

Nach oben