Gesundheitscampus Calw

In Calw entsteht ein interdisziplinärer Gesundheitscampus

Das Campuskonzept - Leuchtturm für die Region

Wohlbefinden erhalten, stärken und wiederherstellen und eine erstklassige Gesundheitsversorgung gewährleisten. Das alles vernetzt, wohnortnah und in zentraler Lage - unter dieser Prämisse steht das Konzept des neuen Gesundheitscampus Calw.  

Visionär gedacht und kreativ umgesetzt, wird der Campus ab 2024 mit außergewöhnlicher Strahlkraft im gesamten Landkreis leuchten. Die Weichen dafür sind bereits gestellt. Durch eine gezielte Auswahl der Partner, die eine erstklassige und aufeinander abgestimmte Gesundheitsversorgung gewährleisten und dabei auch Anbieter aus dem gesamten Landkreis einbinden. Für alle Menschen, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt. Und für diejenigen, die ihre Leistungen in den Dienst des Wohlbefindens stellen, unsere Fachkräfte. 

Das Campus-Angebot

Ambulant und stationär. Vorbeugend, nachsorgend und pflegend. So sind Sie jederzeit umfassend versorgt.

  • Krankenhaus (166 Betten) mit den Fachbereichen Allgemeine Chirurgie, Allgemeine Innere Medizin und Kardiologie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und Geburtshilfe, zentrale Notaufnahme und Intensivstation 
  • Klinik für Psychosomatik (30 Betten): Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychiatrische Institutsambulanz 
  • Nephrologisches Zentrum (25 Dialyseplätze) 
  • Psychiatrische Tagesklinik (12 Plätze) 
  • Haus der Gesundheit: Facharztpraxen, AOK Gesundheitszentrum, Physiotherapie, hausärztliches Primärversorgungszentrum ein Förderprojekt des Sozialministeriums Baden-Württemberg, Pflegestützpunkt und Schulungsbereich  
  • Kurzzeitpflege (30 Plätze) 
  • Parkhaus (355 Stellplätze) 
  • Bike Safe (122 Fahrradstellplätze) 

Die Campus-Leitidee

Patientenorientiert - sektorenübergreifend - vernetzt. Die Leitidee des Gesundheitscampus Calw ist für uns viel mehr als nur drei Worte, denn: 

Hier geht es um Sie! Ihr Wohlbefinden steht an erster Stelle. In stationärer und ambulanter Behandlung. In Prävention, Therapie, Rehabilitation und Pflege. Alle medizinischen Angebote sind räumlich direkt miteinander verbunden und untereinander vernetzt: für kürzeste Wege in der Gesundheitsversorgung und zur Stärkung des neuen Krankenhauses.  

Das Zusammenwirken aller beteiligten Anbieter eröffnet den Campuspartnern hervorragende Möglichkeiten für den direkten sektorenübergreifenden Austausch – ein Garant für eine nachhaltige und ganzheitliche Erhaltung und Wiederherstellung Ihres Wohlbefindens.  

Qualifizierten Fachkräften bietet der Gesundheitscampus hervorragende Entwicklungschancen und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: entscheidende Faktoren zur Gewinnung von Spezialisten. Diese sichern den Menschen im Landkreis langfristig eine vertrauensvolle Versorgung auf höchstem Niveau.  

Aus diesen Gründen ist das Konzept des Gesundheitscampus bereits heute Vorbild für weitere Krankenhäuser im ländlichen Raum. 

Gesundheitsversorgung im Stammheimer Feld

Ihre gesundheitliche Lebensqualität zu sichern, ist unser größtes Anliegen. Gesundheit darf keine Frage des Wohnortes und der Mobilität sein. Mit dem Gesundheitscampus Calw schaffen wir für Sie ein umfassendes Angebot an medizinischen Leistungen für die stationäre und ambulante Behandlung und weit darüber hinaus. Ärzte und Spezialisten, denen Sie bereits heute Ihr Vertrauen schenken, werden auch in Zukunft für Ihr Wohlbefinden sorgen.  

Dank einer hervorragenden infrastrukturellen Anbindung erreichen Sie den Campus ganz bequem sowohl mit dem eigenen Fahrzeug als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. So kommen Sie schnell und unkompliziert zu allen Angeboten, die Ihnen ein gesundes Leben bis ins hohe Lebensalter ermöglichen bzw. es bleibt mehr Zeit für Genesungsbesuche bei Angehörigen und Bekannten.

Finanzierung

Das Investitionsvolumen für Klinikneubau und Gesundheitscampus auf dem 6,9 Hektar großen Areal auf dem Stammheimer Feld in Calw umfasst über 150 Millionen Euro. Der Landkreis Calw investiert allein für das neue Krankenhaus auf dem Gesundheitscampus rund 82 Millionen Euro in die medizinische Versorgung. Hinzu kommen 8,7 Millionen Euro für die Außenanlagen und 10,8 Millionen Euro für das Parkhaus. Die Investitionen der Campus-Partner belaufen sich zusätzlich auf rund 60 Millionen Euro. 

Die Förderquote des Landes für den Neubau des Krankenhauses beträgt bis zu 55 % der Investitionssumme. 

Campuspartner

  • Landkreis Calw
  • Klinikverbund Südwest GmbH / Kreiskliniken Calw gGmbH
  • Zentrum für Psychiatrie Calw-Hirsau (Klinikum Nordschwarzwald)
  • Nephrologische Zentren Pforzheim/Calw/Nagold/Bad Wildbad/Waldbronn
  • S-Immobilienvermögen GmbH & Co. KG
  • AOK Nordschwarzwald
  • Allgemein- und Fachärzte
Nach oben